Loading

Bernhard Pötter – Klimawandel. 33 Fragen, 33 Antworten

Bernhard Pötter - Klimawandel. 33 Fragen, 33 Antworten

Am Thema Klimawandel kommen wir definitiv nicht vorbei. Es drängt, es ist viel zu tun und es muss fix gehen. Die Auswirkungen, die jahrelang sprichwörtlich “weit weg” waren, sind spürbar “hier” angekommen: Hitzesommer und extreme Wetterphänomene nehmen längst auch vor unserer Haustür zu. Über den Stand der Dinge und den Maßnahmenkatalog allerdings den Überblick zu behalten, gelingt kaum, wenn man mit dem Thema nicht oft oder nicht direkt zu tun hat. Hier setzt Bernhard Pötter an mit den 33 Fragen und 33 Antworten. Das Taschenbuch hat 126 Seiten und versucht, die wichtigsten Kernfragen kompakt und übersichtlich zu erläutern.

Vielleicht erinnert ihr euch an Kleine Gase, große Wirkung von David Nelles und Christian Serber, das ich im letzten Jahr vorstellte. Auch das ein kompaktes Buch, das sauber recherchiert die Grundlagen des Klimawandels betrachtete. Wer genau solche übersichtlichen Bücher zum Einstieg bzw. einen Überblick sucht, findet in Pötters Buch die Fortsetzung davon. Bernhard Pötter geht konkret auf die wirtschaftlichen Auswirkungen ein und erläutert, welche Klimaschutzmethoden wie gut helfen können. Er benennt politische Hebel, aber auch Hemmnisse und schlüsselt auf, wie die Abläufe im Klimaschutz national und international geregelt sind. Ein kurzes Fazit am Ende jedes Kapitels fasst die Aussagen und Perspektiven in wenigen Zeilen zusammen.

Kein Thema nur für Fachleute

Bernhard Pötter beginnt mit einigen grundlegenden Fragen und klärt zum Beispiel, wie unterschiedlich sich der Klimawandel auf verschiedene Regionen weltweit auswirkt und wie er konkret auf Deutschland wirken wird. Er bespricht den Zeitrahmen, der für wirksame Maßnahmen bleibt und zeigt, dass die Aussagen der Wissenschaft auf solidem Fundament stehen.

Ein Teil der Fragen geht auf konkrete Maßnahmen ein. Was ist Dekarbonisierung und hilft ein Kohleausstieg? Wie funktioniert ein CO₂-Preis und was nützt es, Bäume zu pflanzen? Antworten gibt es ebenfalls zu politischen und wirtschaftlichen Hebeln. Pötter zeigt, dass die Wirtschaft mit Maßnahmen zum Klimaschutz nicht gehemmt wird (nur einer der vielen Mythen, die Pötter widerlegt). Er erklärt auch, dass Deutschland die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen wird und warum das so ist.

Kompakter Einstieg in ein komplexes Thema

Sein Fazit am Ende fällt ernüchternd aus. Noch viel ernüchternder, wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke und weiß, dass die Themen Klimawandel und Umweltschutz bereits damals hochkamen. In den Jahren dazwischen ist in Sachen Klimaschutz dann aber nicht viel passiert. Bernhard Pötter benennt denn auch einige der Gründe, warum aus der hiesigen Politik so wenig Lösungen kamen und warum zu befürchten steht, dass es auch in naher Zukunft eher mager aussehen wird. Dabei gibt es durchaus gute Beispiele: Costa Rica (Entwaldung gestoppt und großflächige Aufforstungen), Vietnam (Aufforstung und Küstenschutz) und Uruguay (Strom zu 96% aus Windkraft).

Das Buch erklärt also nicht nur viele wissenschaftliche oder wirtschaftliche Zusammenhänge, sondern zeigt auch die Machbarkeit großer Projekte. Man muss nur “ins Tun kommen”. Oder wie Bernhard Pötter selbst schreibt:

Aufgeben ist keine Option.

Bibliografische Angaben

Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-31619-4
Erstveröffentlichung: 2020

Leave a Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.